Bitcoin: Sicherheit und Legitimität

Bitcoin wurde bereits im Jahr 2009 eingeführt. Es handelt sich um eine Kryptowährung, die sich schon seit kurzer Zeit großer Beliebtheit erfreut. In jeder Ecke der Welt gibt es viele Unternehmen, die diese Kryptowährung akzeptieren. Dazu gehören die große Juwelierkette in den Vereinigten Staaten, die Juweliere von REEDS und die privaten Krankenhäuser, die in Polen gebaut wurden. Und nicht nur das, sondern es wird auch von den verschiedenen Unternehmen dort draußen akzeptiert, darunter PayPal, Expedia, Microsoft und Dell.  

Bitcoin, Crypto-Currency, Currency

Genau wie die anderen Kryptowährungen, die Sie kennen, hat auch diese Kryptowährung ihre Vor- und Nachteile. Einige der Probleme, auf die Sie bei der Verwendung dieser digitalen Währung stoßen könnten, sind ihre höhere Volatilität, die Konten von Dieben, die dazu benutzt werden, das Konto von jemandem zu hacken, und die Verzögerungen, wenn es zu ihren Transaktionen kommt. Die Länder, die als Dritte-Welt-Länder gelten, glauben jedoch, dass diese Krypto ein zuverlässiger Kanal ist, über den sie jeden beliebigen Geldbetrag ausliefern und empfangen können. 


Wenn Sie neu auf dem Gebiet der Kryptowährungen sind, fragen Sie sich vielleicht, ob Bitcoin DE legal und sicher ist, um Krypto zu benutzen? Lesen Sie diesen Beitrag weiter, denn wir werden Ihnen die Informationen zur Verfügung stellen, die Sie über die Legitimität und Sicherheit des besagten Kryptos wissen müssen. Wenn Sie also mehr darüber wissen wollen, lassen Sie uns anfangen!

Ist Bitcoin legal und sicher?

Damit Sie besser verstehen, wie das System seine Funktionen ausführt, denken Sie an eine Person, ihr Name ist Alice, die die Bitcoin ausprobieren möchte. Sie hat bereits für die Bitcoin-Brieftasche unterschrieben, um ihre Münzen aufzubewahren.  

Alice hat drei verschiedene Apps, die sie vielleicht in Erwägung zieht. Dazu gehören die folgenden:

  1. Full Client – Diese Anwendung ist einem eigenständigen E-Mail-Server ähnlich. Dies ist derjenige, der die gesamten Faktoren, die in den Prozessen verwendet werden, steuert, ohne die Hilfe der Server von Drittanbietern in Anspruch zu nehmen. Dies bedeutet nur, dass Alice die volle Kontrolle über ihre gesamten Transaktionen vom Start bis zum Ende hat. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies von Startern zu verwenden.
  1. Lightweight Client – Dies ist eine Art eigenständiger E-Mail-Client, der mit dem Mail-Server verbunden werden kann, um vollen Zugriff auf die Mailbox zu erhalten. Dies bedeutet nur, dass Alice dies zum Speichern ihrer Bitcoins verwenden muss. Aber im Gegensatz zum vollständigen Client benötigt der Lightweight-Client die Hilfe der Server von Drittanbietern, um die Kontrolle über das Netzwerk zu haben. Abgesehen davon wird es getan, um ihre Transaktionen zu erstellen.
  1. Web Client – Dieser eigenständige E-Mail-Client ist sehr unterschiedlich, wenn wir ihn mit dem full Client vergleichen wollen. Aber er funktioniert ganz ähnlich wie das Webmail, da er sehr zuverlässig gegenüber Servern von Drittanbietern ist. Eine wichtige Anmerkung dazu ist, dass Alice nicht in der Lage ist, ihre Bitcoin-Transaktionen zu kontrollieren. Aber derjenige, der die Transaktionen kontrollieren wird, ist der Server eines Drittanbieters.

Die Bitcoin-Wallets sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Jeder Typ könnte Ihnen seine Vor- und Nachteile nennen.